Erste Hilfe bei….Durchfall Hund

Karotten

Dies ist die erste Folge der lockeren Serie „Erste Hilfe bei….“

Damit möchte ich euch immer wieder Möglichkeiten an die Hand geben, wie ihr euch und euren Tieren selber helfen könnt. Trotzdem ist es wichtig nicht fahrlässig zu handeln, sondern rechtzeitig einen Tierheilpraktiker oder Tierarzt aufzusuchen, wenn keine Besserung eintritt.

Aber nun zum ersten Teil „Erste Hilfe bei…Durchfall Hund“.

Es gibt viele Ursachen, die eine Durchfallerkrankung beim Hund auslösen können. So kann ein Infekt, Parasiten oder, oder, oder der Auslöser sein. Dies gilt es heraus zu finden. Hierbei stehe ich euch gerne mit Rat und Tat zur Seite – Naturheilkunde für Tiere

Egal wo die Ursache liegt, die Morosche Möhrensuppe ist ein altes Hausmittel, das bei jeder Durchfallerkrankung – ggfs. ergänzend zu anderen Therapien – eingesetzt werden kann.

Entwickelt wurde die Möhrensuppe in der Kinderheilkunde von Prof. Dr. Ernst Moro (1874 – 1951) im Jahre 1908. Mit der Suppe konnte Herr Moro die Kindersterblichkeit bei Durchfallerkrankungen –zu Zeiten ohne Antibiotika – erheblich senken. Erst viel später fand man heraus, das durch das lange Kochen der Karotten ein bestimmtes Zuckermolekül entsteht, das an der Darmwand andockt und damit verhindert, das dieses Bakterien, Viren oder Parasiten tun.

Hier das Grundrezept für die Möhrensuppe

  • 1 kg geschälte Karotten in Stücke schneiden
  • mit Wasser aufgießen und vollständig aufkochen, dann 90 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen (evtl. Wasser nachgeben)
  • durch ein Sieb drücken oder im Mixer pürieren
  • die Gesamtmenge evtl. mit Wasser auffüllen, so das die Konsistenz wie dicke Buttermilch ist
  • 3 Gramm Kochsalz (ein knapp gestrichener Teelöffel) hinzufügen

Das Grundrezept kann durch die Zugabe von Honig oder Fleischeinlage etwas schmackhafter gemacht werden.

Damit der Darm mit den Zuckermolekülen beschichtet werden kann, gebt die Suppe ca. 30 Minuten vor der normalen Fütterung. Bis 10 kg Körpergewicht können bis zu 200 ml, bis 30 kg Körpergewicht können bis zu 500 ml Suppe gegeben werden.

Und noch ein Tipp zum Abschluss: friert euch die Möhrensuppe portionsweise ein, dann habt ihr sie immer griffbereit.

Zu welchen Themen würdet ihr gerne in der „Erste Hilfe bei…“ Serie etwas lesen? Schreibt mir gerne eure Wünsche.

TRAG DICH HIER FÜR UPDATES EIN...

und Du wirst automatisch über neue Artikel informiert. Kostenfrei! Kein Spam! Jederzeit Austragen!
Something went wrong. Please check your entries and try again.
Ich nehme den Datenschutz sehr ernst. Du kannst meinen Newsletter jederzeit – per Link im Newsletter oder auch per Mail an hallo@yvonnekoppers.de – ganz einfach wieder abbestellen. Ich nutze Deine Email ausschließlich für den Versand der Newsletter. (zur Datenschutzerklärung)

Yvonne

 

Ich freue mich auf Dich und Dein Tier!

Yvonne Koppers / Kerstenweg 42 / 47608 Geldern

0160 - 96 84 71 70

hallo@yvonnekoppers.de