7 Gründe warum Dein Tier die Blutegeltherapie liebt – und Du bald auch

Blutegel

Blutegel – Igitt wie ekelig

Dies ist häufig die erste Reaktion auf die kleinen regenwurmähnlichen Tiere.

Egel bedeutet aber nicht Ekel, sondern „kleine Schlange“.

 

Aber warum soll dein Tier diese kleinen Schlangen lieben?

 

Grund I

(fast) schmerzfreie, natürliche Therapie

Der Blutegel wird auf die erkrankte Stelle gesetzt. Dort raspelt er seinen dreistrahligen Kiefer vorsichtig durch die Haut. Dieser Vorgang ist relativ schmerzfrei. Verständlich, da ein Egel in freier Natur kein großes Interesse daran hat, entdeckt zu werden.

 

 Grund II

schnelle Linderung der Schmerzen / Beschwerden

Die Blutegeltherapie ist eine sehr alte Form des Heilens. Die Wirkung besteht aus dem Blutverlust, wodurch Staugebiete abgebaut und Schlackenstoffe abgeleitet werden.

 

 Grund III

nachhaltige Linderung der Schmerzen / Beschwerden

Das weitere Geheimnis ist der Speichel des Egels, welchen dieser während des Saugvorgangs an den Patienten abgibt. Der Blutegelspeichel wirkt gerinnungs- und entzündungshemmend, gefäßerweiternd, auflösend bei Blutgerinnseln und beschleunigt den Lymphstrom.

 

Grund IV

Behandlung (fast) ohne Nebenwirkungen

Als Nebenwirkung tritt nach der Behandlung evtl. eine Lokalreaktion in Form von Juckreiz, leichter Schwellung oder Hautirritationen auf. Diese verheilen aber in der Regel ohne dass eine weitere Behandlung erforderlich ist.

 

 Grund V

keine Belastung der inneren Organe, wie z.B. bei medikamentöser Behandlung

Die Blutegeltherapie für Tiere ist empfehlenswert bei

  •  Gelenkentzündungen
  •  Sehnenentzündungen
  •  Blutergüssen, Quetschungen, Prellungen
  •  Arthrosen
  •  Abszessen, Furunkeln, Phlegmonen
  •  Bursitis (Schleimbeutelentzündung)
  •  Bei Pferden insbesondere bei: Satteldruck, Gallen und Hufrehe

und das ohne Belastung der inneren Organe durch chemische Medikamente!

 

Grund VI

Abtransport von „Abfallprodukten“ und „Schadstoffen“ durch die Nachblutung

Die Nachblutung aus der Bisswunde kann zwischen 4 und 12 Stunden dauern und bewirkt eine automatische Reinigung. Eventuell wird ein Verband angelegt.

Bei allen Indikationen soll die Blutegelbehandlung Entzündungs- und Abfallprodukte aus den erkrankten Gebieten abtransportieren und abbauen

 

 Grund VII

Anregung der Durchblutung

Die durch den Blutverlust verbesserte Durchblutung bedeutet frischen Sauerstoff, so dass eine Regeneration von zerstörtem Gewebe stattfinden kann.

Durch die schmerz- und entzündungshemmende Wirkung des Blutegelspeichels erfolgt eine Schmerzlinderung, welche z.B. bei Arthrosen bis zu mehreren Jahren anhalten kann.

 

 

Der Vollständigkeit halber…

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Die Blutegeltherapie sollte nicht angewandt werden bei

  • schlechtem Allgemeinzustand
  • Immunschwäche
  • Anämie
  • Wundheilungsstörungen
  • Diabetes mellitus
  • Tieren, die gerinnungshemmende Medikamente bekommen
  • Tieren mit einem Gewicht unter 7 kg (für Nager, Vögel und Reptilien ist eine Blutegelbehandlung somit nicht, für Katzen nur bedingt geeignet)

TRAG DICH HIER FÜR UPDATES EIN...

und Du wirst automatisch über neue Artikel informiert. Kostenfrei! Kein Spam! Jederzeit Austragen!
Something went wrong. Please check your entries and try again.
Ich nehme den Datenschutz sehr ernst. Du kannst meinen Newsletter jederzeit – per Link im Newsletter oder auch per Mail an hallo@yvonnekoppers.de – ganz einfach wieder abbestellen. Ich nutze Deine Email ausschließlich für den Versand der Newsletter. (zur Datenschutzerklärung)
Posted in ,

Yvonne

 

Ich freue mich auf Dich und Dein Tier!

Yvonne Koppers / Kerstenweg 42 / 47608 Geldern

0160 - 96 84 71 70

hallo@yvonnekoppers.de